Int. Mondsee 5 Seen Radmarathon - Der Radklassiker im Salzkammergut  


Radmarathon Mondsee / Der grüne Zug
03.07.2017
Kategorie: Radsport
Zugriffe: 234

Fünf Radsportfreunde versuchten auf der C Strecke einen Mondseer Rekord aufzustellen. Alfred Bayer , Peter Gruber , Gotthard Obauer , Gregor Pachler und da Präsi Ernst zeigten was man mit Fitness – Rennerfahrung – und Kameradschaft ausrichten kann.

Mit der Fahrzeit 1:53:88 Schnitt 39.5 km wurden unsere Erwartungen bei weitem erfüllt und somit das Ziel erreicht. Was wir nicht erreicht haben ist das Ernst bei seinem ersten Antreten in Mondsee den 1.Platz belegt. Um 0,6 Sek. War er im Sprint zu langsam.
Wenn man bedenkt das Ernst mit 71 Jahren in der Gesamtwertung den unglaublichen 73.Platz belegte dann braucht keinen jungen Radsportler bange zu sein ,es ist nie zu spät seine persönliche Bestleistung zu verbessern.
Was wir falsch gemacht haben wissen wir und wir haben uns vorgenommen am 24.Juni 2018 es anders und besser zu machen.

Die Gesamtwertung in der AUSTRIA TOP TOUR hat Ernst in der Tasche und somit seinen 1. Platz & Titel von 2016 wiederholt.

Auf der Strecke B ist die Schallmauer der Naturfreunde Radler 3:30:00 die konnte leider nicht erreicht werden—Manfred Graf und Karl Heinz Ablinger waren hier mit 3:43:52 bzw.3:43:55 die Schnellsten.

Eine weiter Mannschaft in Grün ist auf der Strecke A ( 200 Km ) an den Start gegangen mit dem Ziel unter einer Fahrzeit von 6: 00:00 zu finishen.

Christian Schaurecker und Franz Hammer erzielten dabei persönliche Bestzeiten.

Christian 5:48:36 ---Gesamt Platz 80
Franz 5:49:58 --- Gesamt Platz 97

d.H. beide Jungs fuhren in die Top 100 Herzliche Gratulation dazu

Einige Grüne blieben knapp über der 6 Stunden Marke die werden es eben nächstes Jahr wieder versuchen.

Mit radsportlichen Grüßen
Ernst