Int. Mondsee 5 Seen Radmarathon - Der Radklassiker im Salzkammergut  


Drei Gipfel zum Hochleckenhaus
02.10.2016
Kategorie: Bergsport
Zugriffe: 875

Eine etwas Abwechslungsreichere Tour war für den 17.09.2016 geplant.

 

Vom Parkplatz Taferlklaus See ging es Richtung Hochleckenhaus bis zur Abzweigung Schenkenberger Steig. Nun noch kurz durch den Wald bis zu einer Freifläche.

Von nun an in direkter Linie Richtung Brunnkogel. Nach ca. 1h Gehzeit beginnen dann die ersten Kletterstellen. Danach linkshaltend durch ein großes Latschenband auf den Gipfel der Bischofsmütze.

Vom Gipfel nun wieder durch Latschen aufwärts bis unter die Felsen und dann links weg bis zum Einstieg des Vöcklabrucker Pfeilers.

Nach zwei Seillängen jedoch wieder Rückzug (ein nasser 4+ ist nicht gerade Prickelnd) wieder zurück bis unter die Felsen und dann in Direkter Linie über den Schenkenberger Steig zum Gipfel des Brunnkogels.

Danach auf dem Markierten Weg noch auf den Hochlecken Kogel und dann zur Stärkung zum Hochleckenhaus.

Von diesem nun wieder Retour zum Taferlklaus See.

Sehr Lohnende Tour mit Grandioser Aussicht und allen Facetten des Berggehens.

Mit waren: Wiedlroither Alex

                Hammerl Christian

 

Den Aufstieg auf das Hochleckenhaus über:

Bischofsmütze (1446)

Vöcklabrucker Pfeiler (Kletterei im Schwierigkeitsgrad 4+)

Brunnkogel (1708)

Hochlecken Kogel (1691)

zum Hochleckenhaus und wieder retour zum Taferlklaus See.

Aufstieg: 1300m

Zeit: 7h

 

 

Zustieg zur Bischofsmütze

Bischofsmütze

Auf den Vöcklabrucker Pfeiler

  und wieder Retour

 

Im Oberen Teil des Schenkenberger Steiges

Brunnkogel

Interessierte Zuseher

Gipfel Hochleckenkogel

Hochlecken Haus

Abstieg

Rückblick